Lady Bluetooth. Hedy Lamarr - WIENzig
fade
124315
post-template-default,single,single-post,postid-124315,single-format-gallery,eltd-core-1.2.1,flow child-child-ver-1.0.1,flow-ver-1.6.2,,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-vertical,eltd-fixed-on-scroll,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-dropdown-default,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Lady Bluetooth. Hedy Lamarr

Lady Bluetooth – Hedy Lamarr im Jüdischen Museum

 

Das Jüdische Museum Wien würdigt mit der Ausstellung „Lady Bluetooth – Hedy Lamarr“ die wissenschaftliche Erfindung der Schauspielerin Hedy Lamarr.

 

Sie galt als eine der schönsten Frauen der Welt. Hedy Lamarr, die in Wien als Hedwig Kiesler geboren wurde, hatte Zeit ihres Lebens mit dieser Bezeichnung zu kämpfen. Dass hinter der schönen Fassade des Filmstars auch ein genialer Erfindergeist steckte, hätte ihr damals wohl niemand zugetraut. Dabei war es ihre Erfindung, die zur Basis heutiger Mobiltelefonie, Bluetooth und WLAN wurde. Um die Alliierten im Zweiten Weltkrieg zu unterstützen, entwickelte sie das sogenannte Frequenzsprungverfahren.

 

Der Komponist George Antheil und sie erhielten 1942 das Patent für ihre Erfindung, das allerdings unbeachtet auslief. Erst spät wurde bekannt, dass Hedy Lamarr die Erfinderin dieser so bahnbrechenden Idee war. Die Anerkennung für ihre erfinderische Leistung erhielt sie sehr spät, als sie bereits vereinsamt und aus der Öffentlichkeit zurückgezogen lebte. Das Jüdische Museum verdeutlicht in seiner Ausstellung die Vielseitigkeit Hedy Lamarrs und zeigt, dass hinter dem bekannten Bild des Hollywoodstars weitaus mehr steckte, als der Öffentlichkeit bekannt war.

 

Alles auf einen Blick

 

Lady Bluetooth – Hedy Lamarr
verlängert bis 08. November 2020

 

Jüdisches Museum am Judenplatz
Judenplatz 8
1010 Wien

 

Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag 10-18 Uhr, Freitag 10-17 Uhr, Samstag geschlossen

 

Foto © Metro-Goldwyn-Mayer, Foto: Laszlo Willinger (Anthony Loder Archive)

 

Gesponsert

Keine Kommentare

Kommentieren