Einsteinhof - WIENzig
fade
123915
post-template-default,single,single-post,postid-123915,single-format-standard,eltd-core-1.2.1,flow child-child-ver-1.0.1,flow-ver-1.6.2,,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-vertical,eltd-fixed-on-scroll,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-dropdown-default,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Einsteinhof Ecke (c) WIENzig Mehofer

Einsteinhof

Unübersehbar ragt der Einsteinhof an der Kreuzung Mollardgasse / Grabnergasse im sechsten Bezirk in den Wiener Himmel. Der trutzige weiße Bau entstand zwischen 1949 und 1952 und beherbergt nicht nur 182 Wohnungen, sondern auch einen Kindergarten und sieben Bronze-Ponys. Die liebenswerten Figuren, die sich im Innenhof des Einsteinhofs befinden, haben auch tatsächlich Namen: Sie heißen Max, Rosl, Lisl, Susi, Ali, Moritz und Felix.

 

Architekt Adolf Hoch
Fertigstellung 1952
Fläche  m²
Wohnungen 182
Stiegen
Stockwerke 7

 

Einsteinhof
Mollardgasse 30-32
1060 Wien

Keine Kommentare

Kommentieren