Café le Marché - WIENzig
fade
121918
post-template-default,single,single-post,postid-121918,single-format-standard,eltd-core-1.2.1,flow child-child-ver-1.0.1,flow-ver-1.6.2,,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-vertical,eltd-fixed-on-scroll,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-dropdown-default,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Cafe Le Marche Avocadobrot (c) STADTBEKANNT

Café le Marché

Das kleine Café le Marché befindet sich direkt neben dem Café Francais in der Währinger Straße und reiht sich somit optimal in das Konglomerat an guten Kaffeehäusern in Uni-Nähe ein. Der Frankreich-Bezug ist sowohl im Namen als auch im Angebot erkennbar. Vom Croissant zum frischen Ciabatta findet man den ganzen Tag lang etwas zum Gustieren. Besonders das Frühstück sollte noch hervorgehoben werden. Aber probiert es doch vor der nächsten Vorlesung einfach selbst mal aus!

 

Café le Marché
Währinger Straße 6-8
1090 Wien

 

Kaffee in Wien

 

Wiener Gemütlichkeit und guter Kaffee gehen Hand in Hand. Egal ob Einspänner, großer Brauner oder Espresso, die traditionsreiche Bohne findet überall ihren Platz. In mehr als 1.100 Cafés setzt sich die Kaffeehauskultur, egal ob altbewährt oder hochmodern, unaufhörlich fort.

 

In dem STADTBEKANNT-Guide „Kaffee in Wien“ findet man Wissenswertes und Unterhaltsames rund um die schwarze Bohne, sowie die besten Plätze um seinen Kaffee – beim Rascheln der Zeitung oder dem köstlichen Duft eines frischen Apfelstrudels – mit allen Sinnen genießen zu können.

 

Foto: Cover Kaffee in Wien

 

Kaffee in Wien
Holzbaum Verlag
Euro 9,99

Keine Kommentare

Kommentieren